Mason Biddle ist erst seit Dezember Teil der Tigers Family und schon wird seine Verbundenheit auf die Probe gestellt. Denn beim Heimspiel am kommenden Samstag trifft er auf genau das Team, mit dem er in der letzten Saison Vizemeister geworden ist.

VfL Stade heißt dieses Team, gegen das die Tigers antreten werden. Zu Saisonbeginn fuhren sich die Nordlichter vier Niederlagen in Folge ein, doch dann kippte die Saison für den Vizemeister ins Positive, nicht zuletzt wegen Pro A erfahrenen Neuzugang Janis Stielow. Seitdem geht es stetig in der Tabelle bergauf.

Highlight der laufenden Saison war, als Stade den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer BSW Sixers im Sixerdome die erste Saisonniederlage zufügte. Stielow machte damals 20 Punkte. Topscorer war und ist Import Guard Yettra Specks. Der wendige Werfer ist der zweitbeste Scorer der Liga und dennoch nicht die gefährlichste Waffe vom VfL Stade.

Denn mit 22,8 Effektifitätspunkten ist der Spanier Oscar Andres nicht nur der effektivste Spieler der Liga, sondern eben auch ein guter Freund von Tigers-Import Mason Biddle. „Es macht immer Spaß gegen sein altes Team zu spielen. Ich freue mich auf meine alten Teamkameraden und spreche fast täglich mit Oscar über das kommende Spiel. Trotzdem muss unsere Freundschaft am Samstag von An- bis Abpfiff ruhen, denn wir sind bereit uns für unsere Fans zurück in die Spur zu kämpfen. Meines Erachtens nach hat Stade ein stärkeres Team als in der vergangenen Saison, umso verwunderlicher, dass sie immer noch einen Platz hinter uns stehen – wir wollen das dies so bleibt”, so der junge Amerikaner.

Und nach Abpfiff?

„Da werden wir wieder zusammen an einem Tisch sitzen und einer von beiden wird lächeln“, murmelt Biddle.

Wer das sein wird, wird das Heimspiel am kommenden Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle am Ascaneum zeigen.