Im Leistungssport kann nicht immer alles „rund“ laufen. Das mussten auch unsere Aschersleben Tigers in den vergangenen Wochen am eigenen Leib erfahren. Während die ersten beiden Spiele scheinbar leicht von der Hand gingen, fielen die Niederlagen der letzten Spiele umso deutlicher aus. Doch auch diese Zeiten gehören dazu und man muss an ihnen wachsen. 

Umso wichtiger ist es, am Wochenende einen Blick nach vorne zu wagen und dem nächsten Gegner fokussiert und konzentriert entgegen zu treten. 

In den letzten beiden Jahren war der VfL Stade ein umstrittener Gegner. Durch ihre kniffligen Siege gegen die Top-Teams der Liga sorgten sie immer wieder für Überraschungen. Die Tigers ließen sich jedoch von diesen nicht beeindrucken. 

Gemeinsam mit neuer spanischer Mentalität – Trainer Joan Rallo Fernández, will Stade in dieser Saison im obersten Viertel der Tabelle mitspielen. Neben einem schnellen Spiel, erwarten wir von der Mannschaft viele Fast Breaks und vor allem eine intensive Verteidigung. Weiterhin an Board ist dafür der Pro-A erfahrene Janis Stielow, der im letzten Jahr den Stadern zu großem Erfolg verholfen hat. Außerdem der sehr effektive Spieler Oscar Andres, sowie Small Forward Tom Lipke. Frisches spanisches Blut bringt der junge Point Guard Francesc Iturria mit, der mit 12 Punkten gegen Rasta Vechta zum Sieg beitrug. 

Helft den Tigers am kommenden Samstag zu ihrer alten Stärke zurückzufinden, um gemeinsam wieder Siege feiern zu können. Wir sehen uns, 19:30 Uhr im Ballhaus Aschersleben.