Nachdem die Aschersleben Tigers den Sieg gegen Spitzenreiter Cuxhaven endlich verdaut hatten, ging es für sie bereits in die Vorbereitungen für kommenden Samstag. Dort geht es für die Mannschaft nach Bremen zu den Weser Baskets. Mit von der Partie wird auch ein neuer Spieler sein, den sich die Tigers kurz vor der Wechselfrist Ende Januar ins Team holten.

Stefan Topalovic heißt der Neue, der im Auswärtsspiel zum ersten Mal mit den Aschersleben Tigers auf das Spielfeld treten wird. Der 1,93m große Guard wechselt von den Hannover Korbjägern zu den momentan viert Platzierten. Überaus erfreut war darüber Trainer Christian Schäfer, der eine Verstärkung nach zwei Abgängen nicht zuletzt im Training gut gebrauchen kann.

„Ich glaube er passt gut in das Team hinein“, so der 25-jährige. 

Ob es am Samstagabend wieder so gut läuft wie gegen Cuxhaven bleibt jedoch noch ungewiss. Die Weser Baskets Bremen stehen zwar vier Plätze unter den Tigers in der Tabelle, trotzdem halten sie eine Überraschung bereit. Nach einigen negativen Ergebnissen haben sie sich dafür entschieden sich vom langjährigen Trainer Cai Kaiser zu trennen und sich Tomasz Kumaszynski an die Seite zu holen. Ob dieser nun eine andere Taktik wie bisher verfolgt, bleibt abzuwarten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Ascherslebener auch mit ungewissen Spielern und Trainern umzugehen wissen.