Wie auch in den letzten Jahren, gibt es wieder viele Veränderungen zur neuen Saison.

Neben den veränderten Formalien der FIBA im Bereich der Spielregeln und der Spieleraufstellung, setzt der BC Aschersleben Tigers fortan auf ein neues und strukturierteres Logo, sowie auf zahlreiche neue Spieler. Dass ab sofort immer mindestens zwei deutsche Local Player auf dem Feld stehen müssen, spielt der jungen Mannschaft dabei gut in die Karten. Denn dieses Konzept wurde bereits seit letzter Saison erfolgreich umgestellt.

Auch wenn einige Neuerungen ungewohnt erscheinen, bringen ein paar alte Gesichter wieder den nötigen Halt. Mit Mick Neumann, Roland Winterstein, Sebastian Harke, Boyan Tenev, Robert Sturcel und Jonas Groth blieb zumindest ein Teil des Rudels zusammen.

Wenn Vieles geht, gibt es dennoch immer eine Sache die bleibt: der Siegeshunger. Und dieser muss in dieser Saison besonders aufrecht erhalten werden, denn es werden mehr Spiele und Gegner als je zuvor. Mit insgesamt 28 Spielen, 3 neuen Aufsteigern und 2 Absteigern haben die Aschersleben Tigers in der Saison 2018/19 alle Hände voll zu tun.

Und der Kampf beginnt bereits Samstag wieder mit einem Gegner, der in allen Maßen und das durchaus im positiven Sinne überrascht. 

Der Eimsbüttler Turnverband aus Hamburg wird der erste Gegner der Aschersleben Tigers in der neuen Saison 2018/19 sein. Dieser überzeugte in der letzten Saison so sehr, dass der Aufstieg gelang. Einen großen Beitrag dazu, steuerte die 32-jährige Trainerin Sükran Gencay bei, die den 17-köpfigen Kader voll unter Kontrolle hat.

Den größten Antrieb der Mannschaft dürfte wohl das Kapitäns-Duo Vidmantas Uzkuraitis und Jan Gust liefern. Während der Eine den wahr gewordenen Albtraum für jeden Gegner darstellen soll, sei der Andere ein beweglicher Big Man mit hohem basketballarischen IQ. Unterstützung bekommen beide vom jungen Wurftalent Marcel Hoppe und vom furchtlosen Rebounder Vladimir Migunov.

Auch die Testspiele in der Vorbereitungsphase sprechen für sich, in denen sie sich das ein oder andere Mal stark gegen diverse Pro B Teams durchsetzen konnten. Darunter auch der SC Rist Wedel mit vielen NBBL Spielern.

Somit bleibt es spannend für Euch, denn es stehen auf beiden Seiten des Feldes neue Gesichter. Seid Ihr bereit für die neue Saison? Wir sind es und freuen uns, Euch wieder im Ballhaus begrüßen zu dürfen.